Für den Inhalt dieser Seite ist eine neuere Version von Adobe Flash Player erforderlich.

Adobe Flash Player herunterladen

Porsche baut Tennis-Engagement als Premium-Partner des Deutschen Tennis Bundes weiter aus.
31.01.2012 Porsche baut Tennis-Engagement als Premium-Partner des Deutschen Tennis Bundes weiter aus

Fed-Cup-Team wird „Porsche Team Deutschland“

Porsche AG, Stuttgart. Die deutsche Damentennis-Nationalmannschaft mit den Weltklassespielerinnen Andrea Petkovic, Sabine Lisicki, Julia Görges und Angelique Kerber startet als „Porsche Team Deutschland“ in die Fed-Cup-Saison 2012. Als neuer Premium-Partner des Deutschen Tennis Bundes (DTB) unterstützt Porsche das Aushängeschild des weltgrößten Tennisverbands beim Kampf um die Fed-Cup-Krone und fördert gleichzeitig auch die Nachwuchsarbeit: Die Juniorinnen-Nationalmannschaft (U16) tritt künftig als „Porsche Talentteam Deutschland“ auf. Damit baut Porsche sein Engagement im Damentennis weiter aus. Der Porsche Tennis Grand Prix wurde von den Spielerinnen 2011 erneut zum weltweit beliebtesten Turnier gewählt.

Durch die Zusammenarbeit mit dem DTB, die zunächst auf drei Jahre angelegt ist, bringt Porsche eine neue Dynamik in das deutsche Damentennis. „Wir wollen, dass die deutschen Spielerinnen auch als Team erfolgreich sind“, sagt Matthias Müller, Vorstandsvorsitzender der Porsche AG. Von den Erfolgen der Spitzenspielerinnen profitiere auch der Tennis-Nachwuchs in Deutschland, dessen Entwicklung Porsche ebenfalls sehr am Herzen liegt. Matthias Müller: „Es macht jungen Menschen sehr viel mehr Spaß, Tennis zu spielen, wenn sie Vorbilder haben. Wir wollen dazu beitragen, dass es diese Vorbilder auch in Zukunft gibt.“

„Es ist eines unserer wichtigsten Ziele in den kommenden Jahren, das deutsche Damentennis wieder dauerhaft in der Weltspitze zu etablieren“, so DTB-Präsident Dr. Karl-Georg Altenburg. „Die Kooperation mit Porsche ermöglicht es uns, die Rahmenbedingungen hierfür zu optimieren und in die Nachwuchsarbeit zu investieren. Hier gilt es insbesondere das Förderprogramm für unseren Damen-Nachwuchs mit den notwendigen Maßnahmen zu versehen.“

Seine Premiere feiert das „Porsche Team Deutschland“ am 4. und 5. Februar in der Stuttgarter Porsche-Arena gegen Fed-Cup-Titelverteidiger Tschechien. Im Fed Cup spielen die besten Tennisnationen der Welt um den Titel des Mannschaftsweltmeisters der Damen.

Die Partnerschaft mit dem DTB ist für Porsche auch ein klares Bekenntnis zum Porsche Tennis Grand Prix. „Wir wollen unseren Zuschauern in der Porsche-Arena auch in Zukunft die absolute Weltspitze und die besten deutschen Spielerinnen präsentieren – und möglichst immer wieder mal auch eine deutsche Siegerin“, sagt Matthias Müller. Für Markus Günthardt, Turnierdirektor des Porsche Tennis Grand Prix, wird das Traditionsturnier dadurch noch attraktiver: „Die von Porsche unterstützten Spielerinnen sind in der Lage, wichtige Turniere zu gewinnen und können vielleicht schon bald den ganz großen Durchbruch schaffen. Auf so starke deutsche Spielerinnen mussten wir seit Steffi Graf und Anke Huber lange warten.“

Die Unterstützung des DTB ist ein wesentlicher Bestandteil der Sponsoring-Konzeption von Porsche, die alle gesellschaftlichen Bereiche umfasst. So ist das Unternehmen unter dem Motto „Premium trifft Premium“ auch Partner des weltberühmten Stuttgarter Balletts und des Leipziger Gewandhausorchesters. Darüber hinaus unterstützt es Sportvereine in Baden-Württemberg und Sachsen bei ihrer Jugendarbeit sowie verschiedene wissenschaftliche und karitative Projekte. Mit diesem breit gefächerten Engagement will Porsche seiner sozialen Verantwortung in der Gesellschaft noch stärker gerecht werden.

Der 35. Porsche Tennis Grand Prix, für den alle Top-10-Spielerinnen der WTA-Weltrangliste gemeldet haben, darunter erstmals auch Superstar Maria Sharapova, findet vom 21. bis 29. April in der Stuttgarter Porsche-Arena statt. Eintrittskarten gibt es im Vorverkauf beim Easy Ticket Service (Telefon 0711-2555 555, Internet www.easyticket.de).




Zurück zur Übersicht